Kontakt  Haftungsausschluss  Impressum

Mit freundlicher Unterstützung von/m:

 

 

Logo des Forschungszentrums Jülich

Forschungszentrum Jülich in der Helmholz-Gemeinschaft

Das Forschungszentrum Jülich ist eines von 15 Helmholtz-Forschungszentren in der Bundesrepublik Deutschland. 4.300 Mitarbeiter widmen sich in einer der größten Forschungseinrichtungen in Europa der Erforschung aktueller gesellschaftsrelevanter Themen. In Jülich arbeiten Wissenschaftler der Disziplinen Physik, Chemie, Biologie, Medizin und Ingenieurwissenschaften ausgehend von den Schlüssel-Kompetenzen Physik und Scientific Computing eng zusammen.

 

 

Logo der E.ON AG

E.ON

E.ON ist der weltweit größte private Strom- und Gasunternehmen mit einem Umsatz von gut 56 Mrd € und rund 80.000 Mitarbeitern. Das Unternehmen ist klar auf die Kerngeschäfte Strom und Gas fokussiert und konzentriert sich auf die Zielmärkte:  Zentraleuropa, Großbritannien, Nordeuropa und der Mittlere Westen der USA.

 

 

Logo der RWTH-Aachen

RWTH-Aachen

Die RWTH ist mit ca. 30.000 Studierenden und ca. 10.000 Beschäftigten eine der größten Technischen Hochschulen Europas und die größte Arbeitgeberin und Ausbilderin in der Region. Lehre und Forschung sind international, innovativ, industrienah und fachübergreifend ausgerichtet.

 

 

Logo von AICES

Aachen Institute for Advanced Study in Computational Engineering Science (AICES)

Im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder wird im Herbst 2006 an der RWTH Aachen die Graduiertenschule Aachen Institute for Advanced Study in Computational Engineering Science (AICES) ins Leben gerufen. AICES konzentriert sich auf einzigartige und anspruchsvolle Aspekte der computergestützten Analyse und des computergestützten Entwurfs. In dieses Aufgabengebiet fallen beispielsweise Multiskalenprobleme, in denen Modelle mikroskopischer Vorgänge mit Modellen makroskopischer Systeme gekoppelt werden.

 

 

Logo der deutschen Forschungsgemeinschaft

Deutsche Forschungsgemeinschaft

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft ist die zentrale Selbstverwaltungseinrichtung der Wissenschaft zur Förderung der Forschung an Hochschulen und öffentlich finanzierten Forschungsinstitutionen in Deutschland. Sie dient der Wissenschaft in allen ihren Zweigen durch die finanzielle Unterstützung von Forschungsvorhaben und durch die Förderung der Zusammenarbeit unter den Forschern.

 

 

Baker Hughes INTEQ

 

 

Logo der RWE Dea AG

RWE Dea AG

Die RWE Dea AG ist ein leistungsstarkes Upstream-Unternehmen mit zahlreichen Aktivitäten in der Exploration und Produktion von Erdgas und Erdöl im In- und Ausland. Die Gesellschaft verfügt über eine mehr als 105-jährige Erfahrung, über modernste Bohr- und Produktionstechniken und vielseitiges Know-how.In Deutschland konzentriert sich RWE Dea auf die Erdgas-Suche und -Förderung in der niedersächsischen Region zwischen Elbe und Weser, die Entwicklung des Offshore-Ölfeldes Mittelplate an der schleswig-holsteinischen Westküste und den Betrieb hochvolumiger Untergrund-Erdgasspeicher in Bayern.   Die internationalen Upstream-Aktivitäten der Gesellschaft konzentrieren sich vor allem auf Norwegen, Großbritannien und Ägypten sowie auf Libyen und Algerien, aber auch auf Dänemark  und  Polen.

 

 

Logo des Vereins der Freunde und Förderer der RWTH Aachen
Freunde und Förderer der RWTH Aachen
"Fördern, auszeichnen, netzwerken" - das sind die Schwerpunkte von proRWTH, den Freunden und Förderern der RWTH Aachen e.V. Mehr als 1.300 engagierte Privatpersonen und Unternehmen stehen mit ihren Mitgliedsbeiträgen und Spenden hinter diesem Gedanken und halten es für eine lohnenswerte Aufgabe, die RWTH Aachen zu unterstützen und im internationalen Wettbewerb als eine der führenden Spitzenuniversitäten zu stärken. Den Auftrag ihrer Mitglieder setzt die Freundesgesellschaft um, indem sie Zuschüsse für wissenschaftliche Projekte vergibt, internationale und interdisziplinäre Tagungen unterstützt und herausragende Absolventinnen und Absolventen auszeichnet und fördert. Darüber hinaus stellt proRWTH als Netzwerk von Alumni, Freunden und Förderern eine Plattform für einen erfolgreichen Technologie-, Wissens- und Ideentransfer zwischen RWTH, Wirtschaft und Gesellschaft dar.

 

 

Logo der DMT GmbH

DMT

Die DMT GmbH (DMT) mit Sitz in Essen ist Ingenieur­dienstleister in den Bereichen Bergbau und Lagerstättenerkundung, Bauwesen, Maschinen- und Anlagentechnik sowie Gebäudesicherheit.

Wir bieten Lösungen im Bereich der Berg- und Tunnelvermessung und liefern ganzheitliche Konzepte für den Einsatz von GPS. Erschütterungsmes­sungen und –prognosen, seismische Auswertungen, satellitengestützte und photogrammetrische Vermessungen werden zum Monitoring von Bodenbewe­gungen durchgeführt. Darüber hinaus entwickeln, produzieren und vertreiben wir weltweit geophysikalische, geodätische und andere Messsysteme; z.B SUMMIT IIplus, das hoch flexible seismische Akquisitions-System.

 

 

 

Sun Microsystems GmbH: Sun @ Forschung und Lehre
 

We make the education net work
 

Suns Engagement seit Gründung im Jahr 1982: von der Grundschule bis zum Hochschul- und Forschungsbereich.
Das Sun Modell: wir unterstützen vom Service-orientierten E-Campus bis zu High Performance Computing.
Mit strategische Bildungsprogrammen schaffen wir Zugang zu den Technologien von Sun:
• Kooperationen mit Bildungseinrichtungen
• Ausbildungsprogramme:
    • StarOffice: kostenlose Nutzung
    • Sun Software Programme: kostenfrei oder bis zu 90% rabattiert
    • SAI: Kostenfreie webbasierte Trainings
• vergünstigte Hardware- und Software- Angebote für budgetgerechte Anschaffungskosten.
 

Homepage: www.sun.de/ful    Kontakt: ful-interesse@sun.com
 

 

 

Logo Angewandte Gravimetrie Dr. Richard Schulz

Angewandte Gravimetrie Dr. Richard Schulz

Das Büro Dr. Schulz bietet ausschließlich Leistungen im Bereich der angewandten Gravimetrie an. Die Erfahrungen mit der Gravimetrie (Messungen und Auswertungen) reichen bis in das Jahr 1984 zurück.
Einen hohen Stellenwert in unserem Leistungsspektrum nimmt die Mikrogravimetrie ein. Durch Verbesserungen in den Korrekturmöglichkeiten sind wir in der Lage auch in schwierigen Umfeldern exakte Ergebnisse zu liefern.
Der Einsatz der angewandten Gravimetrie liegt auf den Gebieten Verkarstung, Altbergbau, Hohlraumerkundung, Verfüllungen, Tektonik, Prospektion und Exploration.
Ausführliche 3D Modellierungen vor Beginn der Messungen auf der Grundlage bekannter Daten, gewährleisten den Erfolg bei der Anwendung der Methode.

 

 

Logo der Geophysica Beratungsgesellschaft mbH

Geophysica Beratungsgesellschaft mbH

Die Geophysica Beratungsgesellschaft mbH erbringt Ingenieur- und Beratungsleistungen auf den Gebieten der Geothermie, Rohstoffexploration, Reservoirbewertung und Geotechnik. Wir erheben Messdaten mit Methoden der Bohrlochgeophysik und Gesteinsphysik und implementieren innovative Softwarelösungen zur Modellierung komplexer Vorgänge von Energie-, Fluid- und Stofftransporten im Untergrund. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Planung und Prognoserechnung geothermischer Anlagen.

 

 

Vereinigung Aachener Geowissenschaftler e.V.

Zweck der VAG e.V. ist die Förderung der Bildung und Erziehung der Studierenden der Geowissenschaften an der RWTH Aachen. Sie soll eine enge und dauernde Verbindung zwischen den Studierenden, den Absolventen der Hochschule und den Mitgliedern des Lehrkörpers aufrechterhalten und die Ausbildung der Studierenden fördern.

 

 

 


Infos zum Sponsoring erteilt:

Yasmin Abdel-Fattah

Forschungszentrum Jülich
Tel.: +49 (0)2461 / 61 3008
Fax: +49 (0)2461 / 61 8108